Aktuelles aus der Gemeinde Lützelbach

Eingeschränkte Öffnungszeiten zwischen den Jahren

Aus Anlass der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage und des sich anschließenden Jahreswechsels ist die Gemeindeverwaltung an Heiligabend sowie Silvester geschlossen. Am Donnerstag, 27.12.2018 und Freitag 28.12.2018 ist die Verwaltung nur am Vormittag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet. 

Ab 2. Januar 2019 gelten für die Verwaltung wieder die üblichen Öffnungszeiten. 

Wir bitten die Bevölkerung um Kenntnisnahme und Beachtung. 

Uwe Olt, Bürgermeister

Satzung zur 10. Änderung der Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Lützelbach

Aufgrund der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Arti-kel 6 des Gesetzes vom 21.06.2018 (GVBl. S. 291), der §§ 30, 31, 36 des Hessischen Wassergesetzes (HWG) in der Fassung vom 14.12.2010 (GVBl. I S. 548), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 22.08.2018 (GVBl. S. 366), der §§ 1 bis 5 a), 6 a), 9 bis 12 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) vom 24.03.2013 (GVBl I S. 134), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28.05.2018 (GVBl. S. 247), hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Lützelbach in der Sitzung am 27.11.2018 folgende Satzung zur 10. Änderung der Wasserversorgungssatzung beschlossen: 

Artikel I

§ 24 „Benutzungsgebühren“ Absatz 3 wird wie folgt neu gefasst: 

Die Gebühr beträgt pro Kubikmeter Bruttoendpreis 2,06 € (Nettopreis: 1,92 €). 

Artikel II 

Diese Satzung tritt zum 1. Januar 2019 in Kraft. 

Lützelbach, den 07.12.2018 

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Lützelbach       

Uwe Olt, Bürgermeister

Satzung zur 12. Änderung der Entwässerungssatzung der Gemeinde Lützelbach

Aufgrund der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Arti-kel 6 des Gesetzes vom 21.06.2018 (GVBl. S. 291), der §§ 37 bis 40 des Hessischen Wassergesetzes (HWG) in der Fassung vom 14.12.2010 (GVBl. I S. 548), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 22.08.2018 (GVBl. S. 366), der §§ 1 bis 5 a), 6 a), 9 bis 12 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) vom 24.03.2013 (GVBl I S. 134), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28.05.2018 (GVBl. S. 247), der §§ 1 und 9 des Gesetzes über Abgaben für das Einleiten von Abwasser in Gewässer (Abwasserabgabengesetz - AbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18.01.2005 (BGBl. I S. 114), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 22.08.2018 (GVBl. I S. 1327) und der §§ 1 und 2 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Abwasserabgabengesetz (HAbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 09.06.2016 (GVBl S. 70), hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Lützelbach in der Sitzung am 27.11.2018 folgende Satzung zur 12. Änderung der Entwässerungssatzung beschlossen: 

Artikel I 

  1. In § 23, „Gebührenmaßstäbe und –sätze für Niederschlagswasser“, wird in Absatz 1 die Gebühr auf 0,55 € festgesetzt.
     
  2. In § 25, „Gebührenmaßstäbe und -sätze für Schmutzwasser“, wird in Absatz 1, Buchstabe a), die Gebühr auf 2,51 € festgesetzt. 

Artikel II 

Diese Satzung tritt zum 1. Januar 2019 in Kraft. 

Lützelbach, den 07.12.2018 

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Lützelbach      

Uwe Olt, Bürgermeister

Einbringung des Haushaltes 2019 in die Gemeindevertretung am 27.11.2018

Der Bürgermeister hat den Entwurf des Haushaltes 2019 am 27.11.2018 in die Gemeindevertretung eingebracht.

Zur Haushaltsrede gelangen Sie hier.

Ablesen der Wasserzähler

Der Einwohnerschaft wird hiermit zur Kenntnis gebracht, dass die Wasserzähler in der Zeit vom 30. November bis 19. Dezember 2018 abgelesen werden.

Folgende Ableser sind vom Gemeindevorstand verpflichtet worden:

OT Seckmauern        Ch. Ludwar-Ruppert, Angelhofstraße 18      Tel.: 09372-135378
OT Haingrund            R. Marquardt, In der Delle 8                          Tel.: 06066-438
OT Rimhorn               N. Mayer, Im Sachsenhausen 1                   Tel.: 06165-3624
OT Breitenbrunn        N. Frieß, Höchster Str. 3                               Tel.: 06165-2420

Sie können den Zählerstand selbstverständlich auch telefonisch an die Gemeindeverwaltung (Tel.: 06165/307-14, Frau Henkes), oder per E-Mail: henkesj@luetzelbach.de durchgeben.

Wenn Sie der Wasserableser zu Hause nicht antrifft, hinterlässt er eine Selbstablesekarte. Diese Karte muss ausgefüllt und mit Absender und Zählerstand versehen, bei mehreren Wasserzählern auch Zählernummer, an die Gemeindeverwaltung, Mainstr. 1, 64750 Lützelbach (Frau Henkes) zurück gegeben werden. Die Ablesekarte kann selbstverständlich auch in den Gemeindebriefkasten des jeweiligen Ortsteiles eingeworfen werden.

Ablesekarten, die durch die Post zugestellt werden sollen, müssen frankiert werden !!!

Sollte der Zählerstand bis zum 21. Dezember 2018 nicht bei uns gemeldet sein, werden wir eine Schätzung des Wasserverbrauches vornehmen, der dann für das Jahr 2019 zugrunde gelegt wird.

Uwe Olt, Bürgermeister

Notfalldose im Rathaus erhältlich

Projekt "Notfalldose": wichtige Infos für Rettung und Notarzt   >Pressebericht/Info<