Herzlich Willkommen in Lützelbach

Herzlich Willkommen in Lützelbach

Heiraten im Hofhaus Rimhorn Weiterlesen …

Heiraten im Hofhaus Rimhorn

Aktuelles aus der Gemeinde Lützelbach

Unsere Ferienspiele 2019

Betreuer gesucht

Die Ferienspiele 2019 werden erstmals ab diesem Jahr im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich der Jugendpflege mit der Stadt Breuberg gemeinsam angeboten. Somit besteht die Möglichkeit, die Kinder für beide Ferienspielwochen anzumelden.

Die Ferienspiele der Gemeinde Lützelbach finden in diesem Jahr in der Zeit vom 22.07. bis 26.07.2019 statt. Die Ferienspiele der Stadt Breuberg finden in der Zeit vom 01.07. bis 05.07.2019 statt.

Geplant ist eine Woche mit viel Spaß, Bewegung und schönen gemeinsamen Erlebnissen. Die Anmeldungen für die Kinder werden rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

Für die Durchführung der Ferienspiele werden Betreuer gesucht, die über 16 Jahre alt sind. Kurze schriftliche Bewerbungen können bei der Gemeinde Lützelbach, Mainstraße 1, 64750 Lützelbach, abgegeben werden. Gerne nehmen wir die Bewerbung auch per E-Mail unter jasmin.kempa@luetzelbach.de entgegen.

Die Betreuer können sich für beide Ferienspielwochen anmelden. Bewerbungen für die Stadt Breuberg richten Sie bitte an die Stadtverwaltung Breuberg, Ernst-Ludwig-Str. 2-4, 64747 Breuberg, oder per E-Mail an krieger@breuberg.de.

Ein polizeiliches Führungszeugnis wird für jeden Bewerber von Seiten der Gemeindeverwaltung beantragt.

Die Bewerber erhalten im Anschluss eine schriftliche Rückmeldung mit der Einladung zum Vortreffen.

Der Anmeldeschluss für die Ferienspielbetreuer ist der 29.03.2019. Die Zahl der Ferienspielbetreuer wird in Zusammenhang mit den Anmeldezahlen festgelegt. Eine Warteliste wird bei Bedarf eingerichtet. Auf eine rege Beteiligung freuen sich die Jugendpflegerinnen

Sibel Cakir und Kristin Rettig

Sondermüll-Sammlung

Umweltmobil

Am Dienstag, dem 26. März 2019, wird wieder eine Sondermüll-Kleinmengen-Sammlung in Lützelbach durchgeführt. Aus organisatorischen Gründen ist für alle Ortsteile nur ein Standort des Umweltmobil vorgesehen. 

Das Fahrzeug befindet sich in der Zeit von 13:30 – 16:30 Uhr auf dem Parkplatz an der Fritz-Walter-Halle. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass vor dem Sammelzeitpunkt keine Abfälle an dem Parkplatz abgestellt werden dürfen. Dies stellt nicht nur eine illegale Abfallentsorgung dar, sondern führt vielmehr zu einer Gefährdung, wenn diese Abfälle in Kinderhände gelangen.
 
Uwe Olt, Bürgermeister

Sonderabfall-Kleinmengensammlung 

Folgende Sonderabfälle werden beim Sondermüll- Mobil angenommen:

  • Lacke, Farben, Verdünner ( auf Lösungsmittelbasis)
  • Imprägniermittel, Holzschutzmittel,
  • Rostschutzmittel
  • Ölverschmutzte Betriebsmittel
  • Kosmetika, Nagellack
  • Spraydosen mit Restinhalt ( leer gelber Sack )
  • Leim- und Klebemittel, Spachtelmasse
  • Fotochemikalien, Laborchemikalien Säuren, Laugen
  • Haushalts-/WC-Reiniger, Kalkentferner
  • Lösungsmittel, Abbeizmittel, Pinselreiniger
  • Pflanzen- Insektenschutzmittel
  • Düngemittel
  • Quecksilberthermometer -Schalter
  • Bremsflüssigkeit

Von der Einsammlung sind ausgeschlossen:

Munition                                                                     Kampfmittelräumdienst, Polizei
Chemische Kampfstoffe                                            Kampfmittelräumdienst, Polizei
Batterien, Kfz-Batterien                                             Handel
Gasflaschen                                                              Handel
Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen                     Rathaus

Bitte unbedingt beachten !

Gebindegröße maximal                 20 kg bzw. 20 Liter

Anlieferungsmenge maximal        100 kg

Wandfarben, Dispersionsfarben und Fassadenfarben auf Wasserbasis sind kein Sondermüll. Verfestigt mit Zement, Sand, oder Sägemehl können diese, ebenso wie fest eingetrocknete Lacke, über den Restmüll entsorgt werden. 

Sondermüll nicht irgendwo abstellen, sondern ausschließlich dem Fachpersonal übergeben!

Verkehrsregelung / Sperrung in der Eisenbacher Straße

Auf Grund einer Kranstellung und der Anlieferung von Hausteilen im Rahmen eines Bauvorhabens wird die Eisenbacher Straße in Höhe des Anwesen Nr. 2 vom 01.04. bis 04.04.2019 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Des Weiteren wird die Verlängerung der Obernburger Str., nach Anwesen Nr. 22, während der täglichen Arbeitszeit von 06:00 – 18:00 Uhr, ebenfalls gesperrt. Somit kann der für forst- und landwirtschaftliche Fahrzeuge freigegebene Wirtschaftsweg von dort aus nicht befahren werden. Anliegerverkehr ist bis zur Arbeitsstelle zugelassen. 

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Straßenverkehrsamt

Eingeschränkte Befahrbarkeit von Brückenbauwerken

Die Brücken und Durchlässe in der Gemeinde Lützelbach wurden durch ein Ingenieurbüro nach den geltenden Richtlinien überprüft. Hierbei wurden an einigen Bauwerken Mängel festgestellt, aufgrund derer bis auf weiteres folgende verkehrsrechtliche Beschränkungen angeordnet werden mussten:

  • Im Ortsteil Breitenbrunn, Brückenstraße, Sperrung der Straßenbrücke über dem Breitenbach für Fahrzeuge ab 3,5 t Gesamtgewicht
  • Im Ortsteil Seckmauern, Jocksberg, Sperrung der Straßenbrücke über dem Steinbach für Fahrzeuge ab 2,8 t Gesamtgewicht
  • Im Ortsteil Haingrund, Hundsgassenweg in den Hardtwiesen, Vollsperrung des land- und forstwirtschaftlichen Weges im Bereich des Durchlasses über dem Steinbach – frei nur für Radfahrer und Fußgänger

Ungeachtet dieser notwendigen Anordnungen werden entsprechende Sanierungsmaßnahmen geprüft und möglichst zeitnah umgesetzt, um die Beschränkungen anschließend wieder aufheben zu können.

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Uwe Olt, Bürgermeister

Fördermöglichkeiten für Privatmaßnahmen im Rahmen der Dorfentwicklung in Lützelbach – Breitenbrunn, Haingrund und Rimhorn

Die Gemeinde Lützelbach mit den Ortsteilen Breitenbrunn, Haingrund und Rimhorn wurde 2011 als Dorferneuerungsschwerpunkt anerkannt. Das Programm läuft über 9 Jahre bis 2019. Gemäß der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der ländlichen Entwicklung vom 22.03.2018 können bis zum 31.03.2019 Förderanträge beim Landrat des Odenwaldkreises, Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung, Scheffelstraße 11, 64385 Reichelsheim gestellt werden. Bis zu diesem Termin müssen die Anträge vollständig eingereicht sein. Dies bedeutet, dass neben dem Antragsformular auch entsprechende Kostenvoranschläge und ggf. eine Baugenehmigung vorliegen muss. Nach dem 31.03.2019 eingereichte Förderanträge können nicht mehr berücksichtigt werden! Die Ausführung der Dorferneuerungsmaßnahmen und die Mittelbereitstellung sind voraussichtlich bis 2021 möglich. 

Gefördert werden können nur Maßnahmen, die noch nicht begonnen oder in Auftrag gegeben sind und für die noch kein Material gekauft oder bestellt wurde. 

Interessenten melden sich bitte beim: 

- Landrat des Odenwaldkreises, Hauptabteilung „Ländlicher Raum, Veterinärwesen und Verbraucherschutz“, Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung in Reichelsheim, Frau Stens (Tel.: 06164/5051813) oder bei der Gemeinde Lützelbach, Herrn Schäfer (Tel.: 06165/30722).

In Lützelbach ist was los...

Veranstaltungshinweise vom 22.03. bis 28.03.2019

22.03.
20 Uhr, Jahreshauptversammlung des DRK OV-Lützelbach
im Gemeinschaftsraum des Rathauses, OT Lützel-Wiebelsbach
23.03.
15 Uhr, Jahreshauptversammlung des Heimat- und Geschichtsvereins Lützelbach
im Hofhaus, OT Rimhorn
23.03.
20 Uhr, Jahreshauptversammlung des 1. FC Rimhorn
im Hofhaus, OT Rimhorn
23.+24.03.
20 Uhr, Frühlingsfest der Gesangsabteilung des KSV Haingrund 1946 e.V.
in der Mehrzweckhalle, OT Haingrund
27.03.
14 Uhr, Seniorentreff des KSV Haingrund
im Sportheim, OT Haingrund
27.03.
17 Uhr, Mittwochsandacht der Ev. Kirchengemeinde Lützel-Wiebelsbach / Rimhorn
in der Ev. Kirche, OT Rimhorn

 

In Lützelbach ist was los...

Veranstaltungshinweise vom 15.03. bis 21.03.2019

15.03.
20 Uhr, Jahreshauptversammlung des KSV Haingrund 1946 e.V.
im Sportheim, OT Haingrund
18.03.
14.30 Uhr, Seniorentreff Haingrund „100 Jahre Frauenwahlrecht und die Emanzipation“
im Dorfgemeinschaftshaus, OT Haingrund
21.03.
14 Uhr, Seniorentreff Lützel-Wiebelsbach
im Clubraum der Fritz-Walter-Halle, OT Lützel-Wiebelsbach

 

Notfalldose im Rathaus erhältlich

Projekt "Notfalldose": wichtige Infos für Rettung und Notarzt   >Pressebericht/Info<