Herzlich Willkommen in Lützelbach
Herzlich Willkommen in Lützelbach

Herzlich Willkommen in Lützelbach

Die Gemeinde Lützelbach wünscht eine schöne Osterzeit
Heiraten im Hofhaus Rimhorn

Heiraten im Hofhaus Rimhorn

Aktuelles aus der Gemeinde Lützelbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die hochdramatische Situation in Italien, der rasante Anstieg an Corona-Erkrankten in Deutschland und zunehmende Fallzahlen auch im Odenwaldkreis verdeutlichen, dass wir uns in einer flächendeckenden Ausnahmesituation befinden. „Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst!" - um mit den Worten unserer Bundeskanzlerin zu sprechen.

Anknüpfend an meine letzte Veröffentlichung möchte ich mich erneut an Sie wenden und eindringlich dazu aufrufen, sich an die Vorgaben und Appelle zu halten, die zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus erlassen wurden. Je konsequenter jede/r einzelne/r ihren/seinen Beitrag leistet, desto wirkungsvoller sind die Maßnahmen, um die Krise zu überwinden.

Zugleich sind und bleiben wir für Sie vor Ort ansprechbar, beantworten Ihre Fragen und bieten Ihnen Unterstützung an soweit uns dies möglich ist. Trotz eingeschränktem Zugang zum Rathaus können Sie uns in der Verwaltung wie üblich über Telefon oder E-Mail erreichen. Nutzen Sie auch unser Angebot der unter dem Stichwort „Corona-Hilfen" eingerichteten Kontaktstelle.

Lassen Sie uns in dieser schweren Zeit zusammenhalten und aufeinander achten!

Ihr Bürgermeister Uwe Olt

Infos rund um die Corona-Krise zum Stand 24.03.2020

Allgemeines Kontaktverbot

Inzwischen gilt, dass der Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren ist. Aufenthalte im öffentlichen Raum sind nur alleine, mit einer weiteren nicht im eigenen Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet. Ausnahmen hiervon bestehen nur in engem Rahmen (z.B. berufliche Tätigkeit, Arztbesuche, Betreuungsdienste, Einkäufe). Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger, dieses Verbot zu beachten und soziale Kontakte auf den engsten Familienkreis im eigenen Hausstand zu beschränken!

Corona-Hilfen vor Ort

Unsere Gedanken sind besonders bei den Menschen, die aufgrund dieser Ausnahmesituation Probleme bei ihrer Alltagsbewältigung oder auch psychische Probleme haben. Gleichzeitig stellen wir dankbar fest, dass es auch viel Hilfsbereitschaft gibt. Wir wollen versuchen, Bedarfe und Angebote bestmöglich miteinander zu vernetzen. Hierfür haben wir im Rathaus eine Kontaktstelle eingerichtet, die Sie per E-Mail (corona-hilfen@luetzelbach.de) oder telefonisch (06165/30727) erreichen können. Teilen Sie uns Ihr persönliches Anliegen oder Ihr persönliches Hilfsangebot mit. Wir erfassen alle Meldungen und bringen Hilfesuchende und Helfende zusammen.

Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung

Wir bitten um Verständnis, dass der Zugang zum Rathaus zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der Gemeindeverwaltung und damit der Dienstleistungen für alle Bürgerinnen und Bürger für den Publikumsverkehr stark eingeschränkt ist. Bei begründeter Notwendigkeit bzw. Dringlichkeit sind persönliche Vorsprachen nach vorheriger Vereinbarung möglich. Bitte nutzen Sie hierfür wie auch generell die Möglichkeiten der telefonischen oder digitalen Kontaktaufnahme, die unverändert weiter bestehen.

Schließung der Schulen und Kitas

Die Kitas und Schulen sind bundesweit geschlossen. In Bezug auf Notbetreuung gibt es Regelungen, die von den Kita-Trägern umgesetzt werden. Der Personenkreis der Anspruchsberechtigten wurde zwischenzeitlich erweitert. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Hessischen Sozialministeriums (www.soziales.hessen.de). Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an die jeweilige Kita vor Ort. Sollten Sie dort niemanden erreichen, steht Ihnen gerne auch Frau Henkes im Rathaus telefonisch (06165/30714) oder per Mail (jutta.henkes@luetzelbach.de) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Sperrung der kommunalen Einrichtungen

Die Nutzung aller kommunalen Gebäude (Hallen, Dorfgemeinschaftshäuser, etc.), Sportanlagen und Spielplätze ist bis auf weiteres gesperrt. Das bezieht Anmietungen für private Zwecke mit ein. Wir bitten insbesondere alle Schlüsselbesitzer der Vereine und Gruppen um verantwortungsvolle Beachtung!

Durchführung von Trauerfeiern und Beerdigungen

Auch Trauerfeiern und Beerdigungen sind von den bestehenden Einschränkungen betroffen und können bis auf weiteres nur noch im engsten Familien- und/oder Freundeskreis stattfinden. Um unter diesen Umständen weiterhin ein würdevolles Abschiednehmen zu ermöglichen, haben sich die Bürgermeister und der Landrat auf ein einheitliches Vorgehen verständigt, wonach bis zu 10 Personen teilnehmen können. Dies soll kreisweit als zulässige Ausnahme zur bestehenden Landesverordnung geregelt werden.

Durchführung von Eheschließungen

Eheschließungen im Standesamt sind weiterhin möglich. Der Teilnehmerkreis muss allerdings für die nächste Zeit auf das absolute Minimum – also die beiden Eheschließenden und den/die Standesbeamten/in – begrenzt bleiben.

Weitere Informationsquellen

Das Land Hessen hat eine Informations-Hotline für Bürgerinnen und Bürger geschaltet. Diese ist täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer: 0800 555 4666 erreichbar. Zudem informiert auch das Bundesministerium für Gesundheit mit seinem Bürgertelefon unter der Telefonnummer: 030 346 465 100 bundesweit zum Coronavirus. Auch das Gesundheitsamt des Odenwaldkreises ist über eine Telefon-Hotline unter 06062 70293 erreichbar. Der Kreis informiert zudem auf seiner Homepage www.odenwaldkreis.de fortlaufend zum Stand der Entwicklung.

Stellungnahme der Lützelbacher Pfarrer

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Lützelbacher Ortsteile.

Die Corona-Krise verändert unsere Gesellschaft auf nie gekannte Weise und schränkt das gesellschaftliche Leben auch bei uns von Tag zu Tag immer weiter ein. Ab sofort finden keine Veranstaltungen mehr statt, auch nicht in unseren Kirchengemeinden und auch keine - das ist besonders schmerzlich - öffentlichen Gottesdienste mehr. Wir alle sind jetzt in der Pflicht, das Ausbreiten des Corona-Virus aufzuhalten. Da ist jede/r einzelne von uns gefordert! Trotzdem ist Kirche „da“ und auch wir Pfarrer sind es. Konkret heißt das:

- Gottesdienste, Andachten und Glaubensimpulse finden Sie vielfältig im Internet oder in den Medien (Radio, Fernsehen). Nutzen Sie diese Angebote reichlich.
- Sie erreichen in den Gemeindebüros und Pfarrämtern Menschen, mit denen Sie sprechen können. Wir sind für Sie da!
- Persönliche Begegnungen (Besuche) werden nur noch in eng gesteckten Ausnahmefällen möglich sein. Aber auch mit Telefon, Email oder Post lassen sich Kontakte pflegen.
- Taufen und Trauungen werden verschoben. Bei Trauerfeiern geht das nicht. Trotzdem gibt es auch hier Einschränkungen. Sie werden weitestgehend im Freien stattfinden und sollten im möglichst kleinen Kreis begangen werden.

Das wichtigste ist aber, dass wir als Christen fröhliche und optimistische Menschen sein können. Denn: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, Liebe und Besonnenheit.“ (2. Timotheus 1,7)

Ihre Pfarrer Dr. Karl-Heinz Drobner, Thomas Reichard und Carsten Stein

Uhr wird um eine Stunde vorgestellt

Die mitteleuropäische Sommerzeit beginnt am Sonntag, dem 29. März 2020 um 02.00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wird die Stundenzählung um eine Stunde von 02.00 Uhr auf 03.00 Uhr vorgestellt.

Uwe Olt, Bürgermeister

 

Neubaugebiete Lützelbach

Die Gemeinde Lützelbach plant in den Ortsteilen Lützel-Wiebelsbach und Seckmauern gemeinsam mit der e-netz Südhessen die Entwicklung neuer Baugrundstücke.

      

Weitere Informationen..