Anmeldungen für die Betreuende Grundschule Rai-Breitenbach für das Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte aus dem Ortsteil Rimhorn!

Bedingt durch die Corona-Pandemie findet in diesem Jahr kein Informationsabend für die Erstklässler, die in der Betreuenden Grundschule Rai-Breitenbach nach den Sommerferien 2021 starten, statt.

Informationen betreffend der Betreuungsmöglichkeiten können Sie auf der Homepage der Stadt Breuberg unter www.breuberg.de einsehen. Ebenso steht Ihnen die Leiterin der Betreuenden Grundschule Rai-Breitenbach, Frau Scholz Tel. 0170/9329751 gerne telefonisch für Informationen und Rückfragen zur Verfügung. Auch die Mitarbeiter der Stadt Breuberg, Personal- und Kindergartenverwaltung, Frau Tartler sowie Herr Dabagci, helfen Ihnen unter 06163/709-22 oder 24 weiter. Die Breuberg-Schule wird Ihnen auch noch mal separat Informationen zukommen lassen.

Bitte beachten Sie, dass ab diesem Jahr die Anmeldungen für die Betreuende Grundschule Rai-Breitenbach nur noch über die neue Online-Plattform der Stadt Breuberg erfolgen können.

Ab dem 01.02.2021 steht Ihnen das Anmeldeportal zur Verfügung. Die Anmeldefrist endet am 28.02.2021! Anmeldungen, die nach diesem Stichtag eingehen, können für das Schuljahr 2021/2022 nicht berücksichtigt werden.

Mistelbekämpfung auf den Streuobstwiesen in Rimhorn

Die Baumpaten des Apfelbaumhofs in Rimhorn betreuen hochstämmige Apfelbäume auf mehreren Grundstücken im Ortsteil Rimhorn. Sie betreiben Pflegeschnitte, ernten Obst und pflanzen neue Apfelbäume. Die Pflege der Bäume wird durch den zunehmenden Mistelbefall auf den Wiesen in Rimhorn immer schwieriger. Die Mistel ist eine Schmarotzerpflanze, die den betroffenen Baum schädigt und sogar zum Absterben führen kann.

Die Samen der Mistel wird durch Vögel auf weitere Bäume verteilt und infiziert inzwischen auch bereits junge Bäume. Zur Erhaltung der Streuobstwiesen planen die Baumpaten einen Arbeitseinsatz in diesem Winter. Es sollen flächendeckend Grundstücke von den Misteln befreit werden, um den überhand nehmenden Mistelbefall und die Ausbreitung zu reduzieren. Bürger die sich für den im Januar 2021 geplanten Arbeitseinsatz interessieren und gerne mithelfen würden, können sich bei der Gemeinde Lützelbach, Herrn Jens Speckhardt, Tel. 06165-307-15 melden.

Über Ihre Unterstützung würden wir uns freuen.

Mitteilung der Fa. RESO GmbH

Leider musste die Firma RESO am 12.01.2021 gegen 9.30 Uhr die Müllabfuhr im Odenwaldkreis einstellen, aufgrund anhaltender Schneefälle und Glätte. Der Wetterbericht zeigt vermehrt im Januar Schneefälle und Glätte, daher kann dieser Fall wieder eintreten.

Werden Mülltonnen aufgrund winterlicher Straßenbedingungen nicht entleert, sollten die nicht abgeholten Abfälle bei der nächsten turnusgemäßen Abfuhr wieder wie gewohnt zur Abholung bereitgestellt werden. Bei diesem ersten Abfuhrtermin aber nur bei diesem ersten Termin, dürfen zusätzlich, wenn der Müll nicht in die Tonne passt

" Restmüll in eigenen, gebührenfreien Müllsäcken,
" Bioabfall in Papiersäcken oder Kartons,
" Altpapier gebündelt oder in Kartons (oder kostenfreie Abgabe auf dem Betriebshof der RESO in Michelstadt) und
" gelbe Säcke, wie gewohnt

bereitgestellt werden.

Für Bioabfall und Altpapier sollten auf keinen Fall Kunststoffsäcke verwendet werden. Notfalls können Bioabfälle auch in die graue Restmülltonne gegeben werden.

Weitere Informationen zur ordnungsgemäßen Abfallsortierung erteilen der MZVO oder die RESO GmbH. Bitte sehen Sie von Anrufen ab und informieren Sie sich, wenn möglich, über die Homepage www.reso-gmbh.de.