Kommunalwahl am 14. März 2021 Öffentliche Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge

Gemäß § 15 Abs. 4 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) in der Fassung vom 07. März 2005 (GVBl. I, S. 197), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11. Dezember 2020 (GVBl. S. 915), i. V. m. § 26 der Kommunalwahlordnung (KWO) vom 26. März 2000 (GVBl. I, S. 233), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 25. Mai 2020 (GVBl. I, S. 367), gebe ich die vom Gemeindewahlausschuss der Gemeinde Lützelbach zugelassenen Wahlvorschläge für die am 14. März 2021 stattfindende Kommunalwahl bekannt. Die Wahlvorschläge der Parteien und Wählergruppen für die Wahl zur Gemeindevertretung und den jeweiligen Ortsbeiratswahlen sowie die jeweils darin enthaltenen Bewerberinnen und Bewerber sind dieser Bekanntmachung beigefügt.

Zu den Wahlvorschlägen...

Bebauungsplan „Maintalblick“ im Ortsteil Seckmauern

Der Entwurf des Bebauungsplanes „Maintalblick" im Ortsteil Seckmauern nebst Begründung wird gemäß § 3 Abs. 2 i.V.m. § 4a Abs. 3 und § 13 b des Baugesetzbuchs (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) in der Zeit vom 25.01.2021 bis 05.02.2021 im Rathaus der Gemeinde Lützelbach, Mainstraße 1, Liegenschaftsamt, Zimmer 204, während der Dienststunden erneut öffentlich ausgelegt.

Zur vollständigen Bekanntmachung..

Geänderter Entwurf und ergänzte Begründung

Satzung zur 12. Änderung der Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Lützelbach

Aufgrund der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Arti-kel 1 des Gesetzes vom 07.05.2020 (GVBl. S. 318), der §§ 30, 31, 36 des Hessischen Wassergesetzes (HWG) in der Fassung vom 14.12.2010 (GVBl. I S. 548), zuletzt geändert durch Artikel 11 des Gesetzes vom 4. September 2020 (GVBl. S. 573), der §§ 1 bis 5 a), 6 a), 9 bis 12 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) vom 24.03.2013 (GVBl I S. 134), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28.05.2018 (GVBl. S. 247), hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Lützelbach in der Sitzung am 17.12.2020 folgende Satzung zur 12. Änderung der Wasserversorgungssatzung beschlossen:

Artikel I

1. § 24 wird wie folgt neu gefasst:

§ 24 Verbrauchsgebühr

(1) Die Gemeinde erhebt zur Deckung der Kosten im Sinne des § 10 Abs. 2 KAG Benutzungsgebühren. Diese gliedern sich in eine Verbrauchsgebühr nach Maßgabe der Absätze 2 und 3 und in eine Grundgebühr nach Maßgabe des § 25.

(2) Die Verbrauchsgebühr bemisst sich nach der Menge (cbm) des zur Verfügung gestellten Wassers. Ist die Messeinrichtung ausgefallen, schätzt die Gemeinde den Verbrauch nach pflichtgemäßem Ermessen.

(3) Die Verbrauchsgebühr beträgt pro Kubikmeter Bruttoendpreis 2,16 € (Nettopreis: 2,02 €).

2. In § 25 wird das Wort „Zählermiete" durch das Wort „Grundgebühr" ersetzt und Absatz 1 wie folgt neu gefasst:

§ 25 Grundgebühr

(1) Die Grundgebühr beträgt je Wasserzähler und je angefangenen Kalendermonat bei Wasserzähler mit einer Verbrauchsleistung bis zu 5 cbm 3,99 € brutto (3,73 netto) und bei Wasserzähler mit einer Verbrauchsleistung bis zu 20 cbm 9,98 brutto (9,33 € netto).

Artikel II

Diese Satzung zur 12. Änderung der Wasserversorgungssatzung der Gemeinde Lützelbach tritt zum 1. Januar 2021 in Kraft.

 

Lützelbach, 18.12.2020

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Lützelbach

Uwe Olt, Bürgermeister                     D.S.

Satzung zur 13. Änderung der Entwässerungssatzung der Gemeinde Lützelbach

Aufgrund der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Arti-kel 1 des Gesetzes vom 07.05.2020 (GVBl. S. 318), der §§ 37 bis 40 des Hessischen Wassergesetzes (HWG) in der Fassung vom 14.12.2010 (GVBl. I S. 548), zuletzt geändert durch Artikel 11 des Gesetzes vom 04.09.2020 (GVBl. S. 573), der §§ 1 bis 5 a), 6 a), 9 bis 12 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) vom 24.03.2013 (GVBl I S. 134), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28.05.2018 (GVBl. S. 247), der §§ 1 und 9 des Gesetzes über Abgaben für das Einleiten von Abwasser in Gewässer (Abwasserabgabengesetz - AbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18.01.2005 (BGBl. I S. 114), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 22.08.2018 (GVBl. I S. 1327) und der §§ 1 und 2 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Abwasserabgabengesetz (HAbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 09.06.2016 (GVBl S. 70), hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Lützelbach in der Sitzung am 17.12.2020 folgende Satzung zur 12. Änderung der Entwässerungssatzung beschlossen:

Artikel I

1. In § 23 „Gebührenmaßstäbe und –sätze für Niederschlagswasser" wird in Absatz 1 die Gebühr auf 0,52 € festgesetzt.

2. In § 25 „Gebührenmaßstäbe und -sätze für Schmutzwasser" wird in Absatz 1, Buchstabe a) und b), die Gebühr auf 2,40 € festgesetzt.

Artikel II

Diese Satzung zur 13. Änderung der Entwässerungssatzung der Gemeinde Lützelbach tritt zum 1. Januar 2021 in Kraft.

 

Lützelbach, 18.12.2020

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Lützelbach 

Uwe Olt, Bürgermeister               D.S.