Versammlung der Jagdgenossenschaft Seckmauern

Am Dienstag, dem 05. Oktober 2021, 19.00 Uhr, findet in der Gastwirtschaft „Zum Löwen“ Seckmauern, Hauptstr. 17, Seckmauern, die Jagdgenossenschaftsversammlung der Jagdgenossenschaft Seckmauern statt, zu der ich hiermit einlade.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Geschäftsbericht des Jagdvorstehers
  2. Bericht des Kassenführers
  3. Prüfungsbericht des Vorsitzenden des Jagdgenossenschaftsausschusses
  4. Entlastung des Vorstandes und Kassenführers für das Jagdjahr 2019/20
  5. Entlastung des Vorstandes und Kassenführers für das Jagdjahr 2020/21
  6. Verwendung des Jagdertrages (Ausbezahlung des Wildschadensbetrag)
  7. Neuverpachtung des Jagdbezirks Seckmauern
  8. Verschiedenes

Es wird darauf hingewiesen, dass jeder der Jagdgenossen sein Stimmrecht durch einen ande­ren nur mit schriftlicher Vollmacht versehenen Jagdgenossen, seinen volljährigen Ehegatten oder einen volljährigen Verwandten 1. Grades ausüben lassen kann.

Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir um verantwortungsvolles Verhalten nach den Vorgaben der Coronavirus-Schutzverordnung. Innerhalb der Gastwirtschaft gilt die 3G-Regel. Bitte beachten Sie vor allem die Maskenpflicht sowie die Aushanghinweise zu Abstands- und Hygieneregeln!

Klaus Walther, Jagdvorsteher

Teilbereichsbezogene Aufhebung des Bebauungsplanes „Mühlacker“ im Ortsteil Haingrund

hier: Beteiligung der Öffentlichkeit, Unterrichtung und Erörterung
gemäß § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuchs
___________________________________________________________________


Die Gemeindevertretung hat am 24.06.2021 die Einleitung eines Verfahrens zur teilbereichsbezogenen Aufhebung des o. g. Bauleitplanes an der Straße Höhenweg und Reiterspfad beschlossen.


Der Geltungsbereich der aufzuhebenden Teilflächen umfasst die Flurstücke Gemarkung Haingrund Flur 1 Nr. 12/2 teilweise sowie Nr. 17.

Die genaue Abgrenzung ist der nachfolgenden Karte zu entnehmen.

Ziel der Aufhebung:
Der bisherige Bebauungsplan „Mühlacker“ setzt diesen Bereich ausschließlich für eine landwirtschaftliche Nutzung fest.
Durch diese teilbereichsbezogene Aufhebung des Bebauungsplanes „Mühlacker“ soll zu-künftig die Beurteilung über die Zulässigkeit von Bauvorhaben in den aus dem räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Mühlacker“ herausgenommenen Teilflächen nach den Bestimmungen des § 34 BauGB (Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile) erfolgen, um so eine flexiblere Nachnutzung durch Wohngebäude auch ohne landwirtschaftlichen Bezug zu ermöglichen.

Hierzu ist ein Verfahren durchzuführen, das der Aufstellung eines Bebauungsplanes entspricht. Das Aufhebungsverfahren ist mit Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchzuführen.


Zum Zwecke der Unterrichtung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung wird ein Vorentwurf der Aufhebungssatzung in der Zeit

vom 06.09.2021 bis einschließlich 08.10.2021

im Rathaus der Gemeinde Lützelbach, Mainstraße 1, Liegenschaftsamt, Zimmer 204 während der folgenden Dienststunden zur Einsichtnahme bereitgehalten:

montags bis freitags von 08.30 bis 12.00 Uhr sowie
dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr und
donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr.

Die Bediensteten des Bauamtes sind bereit, notwendige Informationen zu geben und stehen zu einer Erörterung zur Verfügung.

Aufgrund der momentanen Corona-Pandemie weisen wir auf folgende Vorgehensweise hin:

Bürgerinnen und Bürger, welche Einsicht nehmen möchten, werden gebeten am Rathauseingang zu klingeln (Vorz.Bgm.Olt/Sitzungsz.) oder sich telefonisch unter der Telefonnummer: 06165-3070 anzumelden.

Diese Bekanntmachung sowie die Aufhebungssatzung und die dazugehörige Begründung können im oben genannten Zeitraum auch auf der Internetseite der Gemeinde Lützelbach unter www.luetzelbach.de abgerufen werden.

Lützelbach, den 23.08.2021

Der Gemeindevorstand

Uwe Olt, Bürgermeister

 

Teilbereichsbezogene Aufhebung BPlan Mühlacker - Satzung

Teilbereichsbezogene Aufhebung BPlan Mühlacker - Begründung

Bekanntmachung des Umlegungsplanes der Gemeinde Lützelbach

Folgende Bekanntmachung der Gemeinde Lützelbach wird hiermit veröffentlicht:

Betr.:    Baulandumlegung in der Gemeinde Lützelbach,
            Gemarkung Seckmauern, Flur 5
            Umlegungsgebiet „Auf der Beckshöhe

Gemäß § 71 Abs. 1 Baugesetzbuch wird bekanntgemacht, dass der mit Beschluss der Gemeinde Lützelbach als Umlegungsstelle am 19.07.2021 aufgestellte Umlegungsplan am 18.09.2021 unanfechtbar geworden ist.

Der bisherige Rechtszustand wird mit dem Zeitpunkt dieser Bekanntmachung durch den im Umlegungsplan vorgesehenen Rechtszustand ersetzt. Die neuen Eigentümer werden hiermit in den Besitz der zugeteilten Grundstücke eingewiesen.

Die Gemeinde Lützelbach ist Gläubigerin und Schuldnerin der im Umlegungsplan festgelegten Geldleistungen, die gemäß § 64 Abs. 2 Baugesetzbuch mit der Bekanntmachung fällig werden.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Bekanntmachung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe bei der Gemeinde Lützelbach, Mainstraße 1, 64750 Lützelbach, schriftlich oder zur Niederschrift, Widerspruch erhoben werden.

Lützelbach, den 20.09.2021

- Umlegungsstelle -

Gemeindevorstand der Gemeinde Lützelbach

Uwe Olt, Bürgermeister